Unsere Winzer 2020

Was für ein Jahr! 2020 ist endlich (fast) vorbei! Darüber sind wir wohl alle froh. Es war nicht einfach. Insbesondere der erste Lockdown war für unsere Winzer sehr herausfordernd. Mit unserer #sonoitaliano Kampagne haben wir unsere Winzer unterstützt und den Gewinn direkt an die italienischen Winzer, die es damals besonders hart getroffen hat, weitergegeben.

Aber wir wollen uns lieber auf die schönen Dinge konzentrieren. Schließlich war 2020 nicht nur schlecht. Wir hatten dreizehn (nicht zwölf 😉) Weingüter des Monats, zwei Weine des Jahres und haben zwei Weine exklusiv mit Markus Schneider kreiert!

Markus Schneider mit den Weinen Umsila und Koffieklip

Zusammen mit Danie Steytler hat Schneider diesen Wein in Südafrika gekeltert. Umsila heißt übrigens Schneider auf Zulu. Wir wären auch gerne nach Südafrika gefahren, aber vielleicht ergibt sich 2021 eine Gelegenheit dafür.

Nach Südafrika haben wir es zwar nicht geschafft, dafür aber nach Südfrankreich. Dort haben wir Jean-Marc Lafage besucht, mit dem wir La Opérette unseren Rotwein des Jahres kreiert haben.

In diesem Jahr gab es zwei Weine des Jahres, einen Rotwein und einen Weißwein. Der Weißwein wurde im Juli gemeinsam mit Karl Pfaffmann kreiert. Pfaffmann sitzt in der wunderschönen Pfalz und ist quasi nur einen Katztensprung von Berlin. Auch Markus Pfaffmann konnten wir dementsprechend besuchen. Der Pfaffe ist eine köstliche Cuvée. Der Name lehnt an den Familiennamen des Weinguts an.

Wir haben natürlich viele weitere Winzer in unserem Repertoire, für die wir sehr dankbar sind. ❤ Nur passen nicht alle in diesen Artikel. Am besten ihr stöbert einfach durch unseren Shop. Dort findet ihr zu jedem Weingut auch eine Beschreibung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You May Also Like