Rosé-Weinempfehlung: San Marzano Tramari Rosé di Primitivo Salento IGP 2021

Primitivo gehört in Deutschland zu den beliebtesten Weinen. Für alle, denen der Wein im Sommer zu schwer ist, haben wir eine schmackhafte Alternative in Rosa! Der San Marzano Tramari Rosé di Primitivo besteht zu 100 % aus Primitivo-Trauben und ist ein leichter und eleganter Begleiter für laue Abende. 

Jetzt Primitvo-Rosé von San Marzano probieren!

Warum sind wir so begeistert von dem Wein? 

Der erfrischend fruchtige Rosé von San Marzano lädt einfach zum Genießen ein und lässt Urlaubsgefühle aufleben. Die Primitivo-Reben für den Tramari sind in lehmigen Böden auf circa 100 Metern über dem Meeresspiegel verwurzelt. Das Wetter in der Region Salento zeichnet sich durch hohe Temperaturen mit wenig bis mittleren Niederschlägen aus. Aufgrund dieser Bedingungen findet die Lese schon Anfang September statt. Nach einer mehrstündigen Mazeration erfolgt ein partieller Abstich des Primitivo-Mostes. Anschließend findet die Gärung in Edelstahltanks statt, bevor der Wein in Flaschen abgefüllt wird.    

Alles Wichtige auf einen Blick

BezeichnungSan Marzano Tramari Rosé di Primitivo Salento IGP 2021 
HerkunftslandItalien
RegionApulien
WeingutSan Marzano
RebsortePrimitivo
Jahrgang2021
Trinktemperatur10-12 °C
Alkoholgehalt12,5 % Vol. 

Cantine di San Marzano – Das Weingut hinter dem Rosé

‘Sole, Terra e Vento’ zu Deutsch ‘Sonne, Erde und Wind’ – So wird das Terroir Apuliens vor Ort bezeichnet. Ideale Anbaubedingungen treffen auf traditionsreiche Kellereien und leidenschaftliche Winzer:innen. Fast versteckt, in der kleinen Ortschaft San Marzano di San Giuseppe, befindet sich die gleichnamige Kellerei. Von hier aus bereichert Apulien die Weinwelt.

Weinfest auf dem Weingut von San Marzano
Weinfest bei San Marzano

Stilprägende Kellerei aus Süditalien

Auf der Halbinsel Salento, tief im Süden Italiens, hatte sich eine Winzer-Kooperative gemeinsam mit dem Wein-Schwergewicht Farnese im Jahr 2003 zusammengetan, um erstklassige süditalienische Weine zu keltern. Nachdem sich die Wege wieder getrennt hatten, machten die ambitionierten Winzer unter dem Namen Cantine San Marzano alleine weiter. Inzwischen weht ein neuer Wind durch die Cantine, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die beste Genossenschaft in ganz Apulien zu werden. 1200 Mitglieder arbeiten tatkräftig und erfolgreich an diesem Vorhaben. 

Hüterin einheimischer Rebsorten

Die Cantine San Marzano verarbeitet in erster Linie autochthone Rebsorten aus dem Süden Italiens: Malvasia Nera, Primitivo und Negroamaro seien hier als Beispiele für rote, Verdeca und Fiano für weiße Reben genannt. Die Böden rund um die Gegend bei Taranto sind durch ihre Nährstoffarmut gekennzeichnet. Die Kalksteinfelsen haben oft nur eine geringe Humusauflage, was den Ertrag auf natürliche Weise reduziert. Eine intensive Sonneneinstrahlung und der sogenannte Scirocco (eine trockene, warme Luftströmung aus Afrika) geben Insekten und Pilzen kaum eine Chance, die Rebstöcke zu befallen. Der Einsatz chemischer Hilfsmittel ist somit bei der Cantine San Marzano nicht notwendig, was den Traubenanbau – unzertifiziert – rein biologisch macht.

San Marzano Tramari Rosé di Primitivo Salento IGP 2021 in der Verkostung

Im Glas

Der Tramari scheint lachsfarben bis zartrosa im Glas.

In der Nase

In der Nase nehmen wir insbesondere starke Himbeeraromen wahr. Aber auch Kirsch- und Waldbeernoten sind zu erkennen. Wenn man die Nase tiefer ins Glas steckt, kann man auch einen Hauch von Grapefruit und Pfirsich erkennen, begleitet von dem intensiven Duft mediterraner Macchia. 

Am Gaumen

Am Gaumen präsentiert sich der Rosé frisch und elegant. Die Fruchtnoten werden von einer belebenden Säure getragen und sind charmant in die frische Charakteristik eingebunden.       

Rosé-Weinempfehlung: San Marzano Tramari Rosé di Primitivo Salento IGP 2021

Unser Experten-Tipp zum Wein

Der San Marzano Tramari Rosé di Primitivo Salento IGP 2021 ist der perfekte Sommer-Rosé für jede Gelegenheit. Mit seiner fruchtig-mineralischen Art ist er der ideale Partner, um den Abend, oder auch Nachmittag, einzuläuten. Er ist einfach die passende Erfrischung an heißen Tagen. Der Wein untermalt salzige Gerichte wie beispielsweise Pizza mit Sardellen hervorragend. Wir haben den Rosé auch zu Fischsuppe und Tagliatelle mit Zucchini ausprobiert. Sehr empfehlenswert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You May Also Like