Rezepte für den Herbst: Gerösteter Butternut Kürbis mit Granatapfelkernen, Tahin und Zitronenthymian

Mit Wollsocken unter der Decke eingemummelt liegen und den Eichhörnchen dabei zusehen wie sie im Regen Haselnüsse sammeln. Die Rede ist von der wohl kuschligsten Zeit des Jahres: Dem Herbst! Bei den immer kälter werdenden Temperaturen, brauchen wir eine Speise, die uns von innen aufwärmt und einen Wein, der uns an die Sonne des Sommers erinnert. Unser Spitzenkoch Adriaan empfiehlt ein wohlig warmes Kürbisrezept zum sonnigen 7ARTS Sauvignon Blanc aus Rumänien – einem definitiv unterschätztem Weinland!

Dazu braucht ihr:
2 Stk Butternut Kürbis
1 Granatapfel
1 Tl Koriandersaat gemahlen
1 Tl Ingwer gemahlen
1 Msp Chili gemahlen
2 El Ahornsirup
100g Tahin
100g Griechischer Joghurt
1 Limette (Saft)
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
4 Zweige  Zitronenthymian gezupft     
Salz
Olivenöl

Und so geht’s:
Den Butternut Kürbis waschen und anschließend in 3,5 cm Würfel schneiden. Das Kerngehäuse bei dieser Gelegenheit entfernen. Die Schale kann bei dieser Kürbisart mitgegessen werden.
Die Kürbiswürfel nun in einer Schüssel mit Olivenöl, Ahornsirup, Ingwer, Koriandersaat, Chili und einer großzügigen Priese Salz marinieren.
Die Kürbiswürfel auf einem Backblech verteilen und in den auf 200°C vorgeheizten Backofen schieben. 25 Minuten rösten.
Danach auf dem Blech abkühlen lassen (der Kürbis sollte beim Servieren idealerweise lauwarm sein).
Den Granatapfel halbieren und die Kerne herauslösen. Dies gelingt besonders einfach, wenn du den halbierten Granatapfel mit der Schnittfläche nach unten über eine Schüssel hältst und mit einer Schöpfkelle auf die Rundung klopfst…
In einer kleinen Schüssel das Tahin mit dem Limettensaft, Knoblauch, dem Griechischen Joghurt und einem Schuss Olivenöl zu einer glatten Creme verrühren. Mit Salz abschmecken.
Die Tahinsauce gleichmäßig auf einer schönen Porzellanplatte verteilen und die Kürbiswürfel darauf anrichten. Zum Finish mit Granatapfelkernen und Zitronenthymian bestreuen und mit ein paar Tropfen Olivenöl vollenden.

Unsere Weinempfehlung:

7ARTS Sauvignon Blanc

Der 7ARTS Sauvignon Blanc DOC-CT Banu Mărăcine ist eine Kampfansage an alle modernen Sauvignons, die es auf dem Markt gibt. Während sich viele darauf konzentrieren immer mehr grünstichige Sauvignon Blanc´s zu produzieren, wurde sich bei 7ARTS darauf konzentriert, einen absolut eleganten und aristokratischen Tropfen zu erzeugen. Er erstrahlt mit leuchtendem Gelb mit silbrigen Farbreflexen im Glas. Die Nase ist Exotik pur, es springen Aromen aus dem Trinkgefäß wie Birne, Kiwi, Ananas, Granny Smith-Apfel, vollreife Stachelbeere und nur ein Hauch frisch gemähtes Gras. Am Gaumen tänzeln die Frucht und die prickelnde Frische einfach nur hin und her, belebend und würzig. Der Abgang ist lang und mineralisch, fast salzig.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You May Also Like