Rezept für Sommerweine: Scaloppine al Limone

Der Sommer steht vor der Tür und mit ihm die wohl schönste Einladung, die Dinge etwas entspannter anzugehen. Insbesondere in der Küche haben wir nichts dagegen, einen Gang runterzuschalten und mit minimalem Einsatz von Zeit und Zutaten ein Maximum an Genuss-Ergebnissen herauszuholen. Wie das ganz kinderleicht gelingt, das zeigen wir euch hier!

Jetzt hier noch mehr sommerliche Rezepte entdecken und genießen

Zutaten:

8 kleine, dünn geklopfte Kalbsschnitzel
60 ml Weißwein
200 ml hellen Kalbs- oder Geflügelfond
2 EL Kapern
1 Sizilianische Zitrone, die Schale fein abgerieben, das Fruchtfleisch filetiert, den dabei austretenden Saft, auffangen.
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Zucker
Ofenfrisches Baguette

Und so gehts:

Die Sizilianischen Zitronen haben ein besonders intensives Aroma. Bestes Olivenöl sorgt für komplexität.
Zum marinieren des Fleisches reibt Adriaan die Schale der Zitrone in das Olivenöl

1. Saft einer halben und Abrieb einer ganzen sizilianischen Zitrone, 3 EL Olivenöl, etwas Salz und Pfeffer miteinander vermengen und darin 8 kleine, dünn geklopfte Kalbsschnitzelchen (von etwa 500 g Kalbsfilet) mindestens 30 Minuten marinieren

Durch das marinieren werden die Schnitzel besonders zart und lecker.
Das Kalbfleisch wird für eine halbe Stunde mariniert

2. 20 g Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen. Fleisch darin für 2 Minuten auf einer und 1 Minute auf der anderen Seite scharf anbraten. Schnitzelchen herausnehmen und in der Pfanne zugedeckt im Ofen warmhalten.

Kalbfleisch wird angebraten. Es duftet köstlich und die Aromen der Zitronenschale parfümieren das Fleisch
Hier brutzeln die marinierten Kalbsschnitzel in der Pfanne

3. Den Bratensatz mit einem Schuss Weißwein und 200 ml Kalbsfond ablöschen und 5 Minuten einkochen lassen. 2 EL eingelegte Kapern und das Fruchtfleisch einer halben Zitrone hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken sowie einen halben Bund gehackte Petersilie hineingeben.

Kapern und Zitrone, zwei Zutaten, die diesem Gericht seine einzigartige Würze verleihen
Fertig angerichtet, jetzt kann der Genuss beginnen

4.Die Zitronensauce sowie einen Schuss Olivenöl über die warmen Schnitzelchen geben und mit frischem Weißbrot genießen.

Unsere Weinempfehlung zu diesem Gericht

Auch wenn wir bei so viel mediterranem Flair drauf und dran sind, nach einem Wein vom Mittelmeer zu greifen, um ihn mit diesem sommerlichen Gericht zu vermählen, wollen wir diesmal doch einen Exoten hinzuziehen, der mit seiner frisch-fruchtigen Charakteristik eine unnachahmliche Harmonie mit dem italienischen Gaumenschmaus eingeht:

Edmond de Rothschild Rimapere Sauvignon Blanc 2021

Edmond de Rothschild Rimapere Sauvignon Blanc 2021

Erfrischender ,Cool Climate‘-Sauvignon Blanc aus der begnadeten Rapaura-Region im neuseeländischen Marlborough: fruchtbetont, mineralisch, elegant. Dass die Familie Rothschild sich auf Wein versteht, ist kein Geheimnis, doch dieser Tropfen krönt definitiv das Weißwein-Portfolio des Hauses. Der Sauvignon Blanc aus dem neuseeländischen Marlborough strahlt mit exotischen Frucht- und kühlen mineralischen Noten. Das Bukett zeigt sich fruchtbetont und duftig mit Noten von Maracuja, grüner Sternfrucht, frisch gehackter Zitronenmelisse und Ananas. Abgerundet werden diese Impressionen mit dem Duft von Brennnesseln und reifer grüner Kiwi. Am Gaumen zeigt sich der Sauvignon von einer zupackenden Saftigkeit im Dialog mit der herben Frucht von gelber Grapefruit und Limonenzeste. Unaufhaltsam arbeitet der Rimapere sich einem steinig-mineralischen Finale entgegen – viel Power mit Klasse!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You May Also Like