Meyer-Näkel: Frauenpower aus dem Ahrtal

Die feine Charakteristik des Spätburgunders, die geringe Säure der Frühburgunder, die Frische des Rieslings und Weißburgunders und viele weitere köstliche Weine und Schaumweine findet man bei dem Weingut Meyer-Näkel. Der Großteil der Weine stammt aus der kleinen Weinregion Ahr, aber auch Weine aus Südafrika und Portugal werden von dem Familienbetrieb gekeltert.

Wer steckt hinter diesem traumhaften Weingut?
Zwei echte Powerfrauen: Meike und Dörte Näkel!
Die beiden Schwestern haben das Weingut von ihrem Vater Werner Näkel übernommen. Werner war früher genau wie seine Frau im Schuldienst tätig, bis er sich entschieden hat “Reben zu erziehen statt anderer Leute Kinder”. Das war im Jahr 1982, als der Sport- und Mathematiklehrer als Ältester von vier Geschwistern den elterlichen Weinbaubetrieb in der Ahrtal-Gemeinde Dernau übernahm. Schon früh sorgte Meyer-Näkel für Aufsehen in der Weinszene. Mit verschiedenen Methoden, wie dem längeren liegen lassen der Trauben auf der Maische, mit dem er die Farbe und die Kraft des Weins herausgeholt hat, wurde er zu einem wahren Trendsetter unter den Winzern im Ahrtal. Viele Auszeichnungen und Preise folgten. Der Name Meyer stammt übrigens von Werners Mutter Paula Meyer, die im Jahr 1950 Willibald Näkel geheiratet hat.

Zwei Schwerstern – Ein Weingut

Aber genug zu Werner Näkel. Wie schon erwähnt leiten Meike und Dörte Näkel nun das Weingut. Damit gehören sie zu den nur 600 Weingütern in Deutschland, die von Frauen geführt werden. Im Vergleich: Insgesamt gibt es ca. 1700 Weingüter in Deutschland. Ein solch besonderes Weingut weiterzuführen, ist eine ziemlich große Herausforderung, aber die schönste, die sich die beiden vorstellen können. Besonders froh sind die beiden, dass sie die (Rot)weingeschichte als Schwestern gemeinsam weiterschreiben können.

Zu der Frage, ob es unter Schwestern nicht auch mal zu Streitigkeiten kommt, antwortet Meike: “Es wäre ja langweilig, wenn wir immer der gleichen Meinung wären. Wir einigen uns aber immer auf eine gemeinsame Lösung. Und die ist dann aus zwei unterschiedlichen Perspektiven durchdacht.”

Papa Werner lässt ihnen dabei völlig freie Hand – steht aber gerne mit Rat und Tat zur Seite. Außerdem haben die Schwestern auch eigene Projekte. Zum Beispiel die Weinreihe Hand in Hand, die Meike mit dem Weingut Klumpp gemeinsam ins Leben gerufen hat.

Meike Näkel und Markus Klumpp

Die Philosophie der Weine

Scherzhaft bezeichnen Dörte und Meike den Spätburgunder als “sensible Diva”. Sie kennen ihre Reben genau und wissen, was sie brauchen um das Beste aus den Weinen herauszuholen. Es braucht viel Sorgfalt im Weinberg und reduzierte Erträge, die von Hand gelesen und streng selektiert werden. Dafür hat Meyer-Näkel das perfekte Team auf dem Weinberg und auch im Keller. Denn im Keller ist eine behutsame Arbeitsweise wichtig um die hohe Qualität beizubehalten.

Unsere Empfehlung

Meyer-Näkel Spätburgunder S VDP. Ortswein trocken 2018

Der Meyer-Näkel Spätburgunder S  VDP. Ortswein besitzt ein dunkles Rubinrot. Sofort verströmen beim Meyer-Näkel Spätburgunder S intensive Aromen von reifen Kirschen und zarten Röstaromen, ein Hauch von Vanille. Am Gaumen dann offenbart der Meyer-Näkel Spätburgunder S eine samtig-saftige Fülle mit einer lebendigen Säure, einem feinkörnigen Tannin. Der Abgang des Meyer-Näkel Spätburgunder S ist konzentriert, lang und anhaltend. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You May Also Like