Georg Breuer – Wein der Freude bringt

“Jeden Wein, der unseren Namen trägt, trinken wir selbst mit Freude. Er ent­spricht unserem eigenen Anspruch an Qualität. Mit jedem Produkt können wir uns identifizieren.”, so beschreibt das Weingut Georg Breuer seine Philosophie. Wir müssen sagen, das ist ihnen gelungen! Denn auch wir trinken jeden Tropfen mit viel Freude!

Jetzt Wein genießen und Freude teilen!

Wir sind der geballten Lebensfreude des Weinguts Georg Breuer mal auf die Spur gegangen und mussten feststellen, das es nicht nur Freudenstunden gab..

Wie alles begann

Das Weingut Georg Breuer wurde bereits im Jahr 1880 in Rüdesheim (Rheingau) gegründet. Allerdings nicht, wie der Name vermuten lässt von Georg Breuer. Es wurde von den Weinhandlungsbesitzern Bernhard Scholl und Albert Hillebrand gegründet. Anfang des 19 Jhd. wurde es dann von der Familie Breuer übernommen, die es bis heute hegt und pflegt. Peter Breuer war der erste Besitzer der Familie, gefolgt von seinem Sohn Georg Breuer, nach dem das Weingut benannt wurde.

Ein tragischer Verlust und die Fortführung des Weinguts

Mittlerweile befindet sich das Weingut in der vierten Generation und zum ersten Mal in den Händen einer Frau. Theresa Breuer hat das Weingut nach dem frühen Tod ihres Vaters Bernhard Breuer im Mai 2004 zusammen mit Bernhard’s Bruder Heinrich Breuer übernommen.

Es war ein tragischer Verlust wie Theresa und Marcia Breuer im Tagebuch ihres Vaters schreiben:

“Auf den vorangegangenen wird kein weiterer Eintrag Bernhard Breuers folgen. Unser Vater ist in den frühen Morgenstunden des 20. Mai verstorben. Wir sind erschüttert, wir fühlen diesen Verlust bis tief in unser Innerstes. Es lassen sich keine Worte finden, diesen Verlust zu beschreiben. Gleichzeitig spüren wir, dass es nun vor allem gilt, das wunderbare Erbe Bernhard Breuers in der Geschlossenheit und Innigkeit unserer Familie fortzuführen. Es könnte kaum größere Fußstapfen geben, als die die es jetzt zu füllen gilt, kaum eine Vision, für die es sich mehr zu kämpfen lohnte. Liebster Bernhard, es fehlen seit Tagen die Worte.
In tiefer Liebe, Theresa und Marcia Breuer”

Winzerin des Jahres

Theresa Breuer hat 2004 die Leitung des Weinguts übernommen und dem Namen ihres Vaters und ihrer Vorfahren alle Ehre gemacht. Erfolgreich führt sie die Arbeit ihres Vaters fort und erzielt eine Auszeichnung nach der anderen.

Theresa breuer winzerin

Im Jahr 2016 wurde sie von der Falstaff Wein Trophy als Winzerin des Jahres ausgezeichnet. Für Sie ist Wein mehr als nur ein Getränk, sondern ein ganzes Erlebnis. Die Freude, die sie beim vinifizieren der Weine erlebt, möchte sie mit den Weinen weitergeben.

Mehr zu Theresa Breuer könnt ihr in dem Film Weinweiblich erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You May Also Like