Geballte Frauenpower auf dem Weingut Meyer-Näkel

Steile Weinberge, atemberaubende Aussichten und guter Wein – das Ahrtal im nördlichen Rheinland-Pfalz hat wirklich einiges zu bieten. Es ergibt sich ein wunderschönes Landschaftsbild, wie sich die Ahr durch das Tal und an den Weinbergen entlang schlängelt. Auf rund 560 Hektar Land wird hier Wein angebaut. Obwohl das Anbaugebiet ein verhältnismäßig kleines ist, wird die Region auch als “rotes Juwel des Weinbaus” bezeichnet. Das Gebiet hat einen Anteil roter Rebsorten von 85 Prozent der Fläche und ist somit das größte geschlossene Rotweinanbaugebiet in Deutschland. Etwas ganz Besonderes sind hier auch die Schieferböden. Diese wärmen sich tagsüber auf und geben nachts die Wärme wieder ab. So entstehen mineralische Weine, die über eine gute Säure verfügen und samtig und rund schmecken. In Dernau an der Ahr liegt auch das mehrfach ausgezeichnete Spitzenweingut Meyer-Näkel.

Dernau an der Ahr

Selbstverständlich in das Familienweingut hineingewachsen

Seit fünf Generationen ist das Weingut im Besitz der Familie Meyer-Näkel. Heute wird der Betrieb von den zwei Schwestern Dörte und Meike Näkel geleitet. Ihr Großvater Willibald Näkel war Pionier im Anbau von trockenen Rotweinen. Werner Näkel, der Vater der beiden Winzerinnen, übernahm 1982 das Weingut von seinem Vater Willibald und führte es innerhalb kurzer Zeit zu großem Erfolg. So gelang es ihm, einen neuen Spätburgunterstil an der Ahr zu etablieren und in den 80er Jahren selbst zu einer der bedeutendsten Winzerpersönlichkeiten in Deutschland zu werden. Seine Töchter, Dörte und Meike, führte er schon früh in den Familienbetrieb ein und ebnete ihnen somit den Weg, selbst zu erfolgreichen Winzerinnen zu werden.

Werner Näkel

Das Erfolgsrezept

Die beiden Schwestern haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Kombination aus den besonderen Steillagen und Schieferböden der Ahr in mineralische und fruchtbetonte Weine zu verwandeln und dabei höchste Qualität zu erzielen. Ihr Geheimnis ist hierbei absolute Sorgfalt und viel Handarbeit in den Weinbergen und eine bedachtsame Arbeitsweise im Keller. Dabei legen sie besonderen Fokus auf die Rebsorten Spät- und Frühburgunder, die über 80 Prozent des Anbaus ausmachen. Qualität und Authentizität der Weine stehen für die Winzerinnen an höchster Stelle. Seit dem Jahr 1994 ist das Weingut Mitglied beim Verband Deutscher Prädikatsweingüter (VDP).

Barriquefass von Meyer-Näkel

Von der Flut erfasst

Im Juni 2021 wurde das Ahrtal von der verheerenden Flutkatastrophe schwer getroffen.  Auch das Weingut Meyer-Näkel blieb komplett zerstört zurück. Unzählige Menschen und Winzer der betroffenen Regionen verloren, wie die Familie Meyer-Näkel, in der Flut ihre Existenzgrundlage. Die Vinothek, der Weinkeller und das Büro wurden überflutet und unter Schlammmassen begraben. Barriquefässer, ein Großteil der Tanks und die Weinpresse wurden von den Wassermassen viele Kilometer mitgerissen. Obwohl von dem Weingut kaum etwas übriggeblieben ist, gibt es einen kleinen Lichtblick. Die Weinberge blieben größtenteils unbeschädigt. Für Dörte und Meike Näkel steht fest, sie geben nicht auf und beschließen das Weingut wieder aufzubauen. Sie nehmen sich vor, die Katastrophe als Chance zu nutzen, um neu anzufangen und alles noch besser zu machen.

Stärker denn je

Alle Gerätschaften und Maschinen, die normalerweise für die Produktion benötigt werden, wurden von der Flut zerstört oder mitgerissen. Mit geballter Manpower und viel Durchhaltevermögen, schaffte es die Familie Meyer-Näkel, trotz der unzähligen Herausforderungen, zusammen mit ihren Mitarbeitern die Ernte für das Jahr 2021 einzubringen. Durch die Sorgfalt reiner Handarbeit und die gemäßigten Temperaturen im Sommer, sind die Weine des Jahres 2021, sowohl in ihrer Produktion als auch im Geschmack, außergewöhnlich. 

Unsere Empfehlung

Meyer-Näkel u. Klumpp Hand in Hand Grauburgunder Qualitätswein 2020

Der Meyer-Näkel & Klumpp Hand in Hand Grauburgunder. Was mit zarten Frühlingsgefühlen begann, steigert sich bei zunehmenden Temperaturen in heiße Leidenschaft voll feurigem Temperament. Die beiden (nicht nur in den Wein) verliebten Spitzenwinzer Maike Näkel von der Ahr und Markus Klumpp aus Baden haben ihre persönliche Liebesgeschichte samt Schmetterlingen meisterlich in die Flasche gebracht – und wenn Sie diesen Wein trinken, flattern die kribbelnden Glücksmomente auch in Ihren Bauch! Saftig und frisch beeindruckt der erstklassige Grauburgunder in der Nase – mit gelbfleischiger Mirabelle, mundwässernder Maracuja, warmer Honigmelone, süßer Vanille und feinem Eichenholz, welches durch ätherisches Zitronengras getragen wird. Etwas frisches Gras, Heublume, Kamille sowie Apfel- und Birnenkompott stimmen mit ein. Der Gaumen erlebt einen anschmiegsamen Schmeichler von eleganter Mineralität und zarter Burgunderwürze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You May Also Like